Schlagwort-Archiv: Anonym

Leute auf Facebook verspotten?

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Leute auf Facebook verspotten – der neue Trend

Ehrlich gesagt, so neu ist es ja nicht aber es scheint Mode zu sein über Leute, Läden oder sonst etwas herzuziehen und sie zu verspotten. Ob das Auto ne Beule hat, die Gurke aus dem Supermarkt matschig ist oder der Hamburger lauwarm.

Früher ging man hin und sagte:“Hey der Hamburger ist nicht richtig warm“. Und dann gab es einen neuen. Aber nicht mehr heutzutage. Heute ist man brav seinen lauwarmen Burger auf und schreibt es dann in Facebook. Aber am besten sind Autofahrer die sich über andere Autofahrer aufregen und dann noch während der Fahrt ein Foto machen….

 Der Beitrag (siehe Bild) war mal wieder das beste Beispiel, das keiner mehr 5 Minuten warten kann. der Busfahrer hat die Kinder nämlich dort raus gelassen weil es in strömen geregnet hat…

Am besten war noch das, wo eine Bäckerei verspottet wurde weil ein Kind nicht auf Klo durfte. Das Läden Hygienevorschriften haben und erst eine Toilette für Gäste ab einer bestimmten Sitzplatz Anzahl bereitstellen müssen interessierte natürlich wieder keinen. Hauptsache mit Gesetzen rumwerfen aber die Vorschriften nicht kennen. Und im Endeffekt war es nicht wirklich so wie auf Verspottet geschrieben…

Ich bin der Meinung: Ist der Döner kalt – reklamiert es sofort und nicht anonym über Facebook.  Die Leute früher ohne Facebook hatten wenigstens noch Eier! Heute geht nur noch alles anonym, auch wenn manches schon rufschädigend ist.

 

Da war mein Wort zum Montag 

Das Glas Problem in Norden

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Das Glas Problem in Norden

Man fährt wie jeden Tag mit dem Rad durch Norden,  und denkst sich nichts böses als weider einmal überall Glas rumliegt. Also legt man erst mal ein Vollbremsung mit dem Fahrrad ein um keinen Platten zu riskieren. Man fährt weiter und wieder überall zerbrochene Flaschen.

Weiterlesen

Die Jugend von Heute – so war es wirklich!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Jugend von Heute

 

Die Jugend von Heute, wer hat diesen Satz nicht schon mal gesagt. Da geht man einkaufen denkt sich nix böses, besorgt dieses und jenes. Etwas Milch, ich brauche noch Mett und ach ja ich darf die Brötchen nicht vergessen. Zack war alles im Korb und ich konnte mich auf die Rolltreppe zur Kasse begeben. 

Weiterlesen