Der Blog – Was wird daraus und wie geht es weiter?

Moin,

ich denke ich bin euch ein Statement Schuldig. Im Jahr 2020 war es sehr ruhig um mich und den Blog. Viel passierte natürlich nicht wegen Corona da es keine Veranstaltungen  oder ähnliches gab. Wenn ich dann fotografieren konnte machte es die Maskenpflicht nicht besser (Nein, ich verstehe das tragen der Masken absolut!). Dann muss ich immer wieder reihenweise Kommentare aussortieren von Querdenkern etc, was es nicht besser macht. Dann mein Umzug nach Hage und mein Unfall mit dem Knie. Hier in Hage ist auch einiges zu tun, und arbeiten muss ich zwischendurch noch. 

Ich habe oft angekündigt dieses Jahr, ich werde die Webseite aufgeben, das Projekt einstellen. Ich versuche aber immer irgendwie das Projekt doch noch am Leben zu halten, da dort doch sehr viel Arbeit drin steckte. Ich überlege nun wieder, zusammen mit dem bekannten  wo ich den Server gemietet habe wie ich das Projekt irgendwie weiterlaufen lassen kann. 

Es sind  viele Bilder online über Norden und Umgebung, die auch oft über Google gefunden werden etc.

2020 ist und war ein schwieriges Jahr – für jeden! 

Ich kann nur sagen – auch zu den Personen die sagen dann mache doch endlich Schluss mit dem Projekt, das es nicht einfach ist wenn dort so viel Arbeit und Zeit  drin steckt und nicht nur meine sondern auch die von ein paar Helfern. Man kann sich von etwas nicht so einfach trennen…

 

Ich wünsche allen ein  frohes Weihnachtsfest 2020 und einen guten Rutsch ins Jahr 2021!

 

Bleibt gesund!

euer GeorgBlog,

 

Ein Kommentar

  • Moin Georg,

    mach dir nicht so einen mega Kopf um das Thema, wenn mal eine Weile nicht passiert im Blog ist das definitiv kein Weltuntergang. Es ist ein Hobby und ein Hobby macht nur solange Spaß wie es auch ein Hobby ist. Lass dich nicht von unnützen Kommentaren einiger weniger hier irre machen. Neider, Querdenker und andere scurille Gestalten wird es immer geben, einfach nicht an sich ran lassen, auch wenn es schwer fällt.

    Schwieriger wird es natürlich, wenn das Ganze letztlich eine Kostenfrage ist, was den Betrieb des Servers betrifft. Sollte einem das über den Kopf wachsen ist es sicherlich ein Problem. So ein Server zu mieten und zu betreiben ist nicht umsonst, zumindest nicht wenn es ein vernünftiger Server sein soll, was Leistung und Speicherplatz betrifft. Gerade Speicherplatz ist für deinen Blog ja relevant auf Grund der vielen Bilder.
    Da stellt sich aber dann auch die Frage nach dem Bekanntheitsgrad der Seite und ob sich da nicht eventuell der ein oder andere Sponsor daran beteiligt und im Gegenzug ein wenig Platz für Werbung erhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.