Norden – Auto von Radfahrer angefahren und geflüchtet

Norden – Auto angefahren und geflüchtet

Ein 45 Jahre alter Radfahrer aus Norden ist am Mittwoch in Norden gegen einen Audi A6 gefahren. Der Vorfall ereignete sich gegen 17 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Gewerbestraße. Der Radfahrer entfernte sich von der Unfallstelle, konnte jedoch dank aufmerksamer Zeugen im Nahbereich angetroffen werden. Die Beamten stellten fest, dass der Norder offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,1 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Ein Kommentar

  • Avatar Paul

    Hoffe dem Auto ist nicht allzu viel passiert? Würde es ärztlich behandelt?
    Mal sehen ob die Polizei das flüchtige Fahrrad noch festnehmen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.