Norden – Ladendiebstahl und Versuchter Ladendiebstahl am 8.2.2020

Norden – In einem Warenhaus im Norder Tor kam es am Samstag gegen 14:15 Uhr zu einem Ladendiebstahl. Eine 32-jährige Norderin bezahlte an der Kasse lediglich eine Kleinigkeit und passierte anschließend die Kassenzone. Dabei löste die Warensicherung aus. In ihrer Handtasche befanden sich weitere Einkaufswaren. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Versuchter Ladendiebstahl

Norden – Zu einem versuchten Ladendiebstahl kam es am Samstag gegen 17:05 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft auf dem Neuen Weg. Ein Mann und eine Frau entwendeten von einem Verkaufsständer im Außenbereich eine Jacke und wollten damit flüchten. Die Verkäuferin wurde auf die Situation aufmerksam. Sie sprach die beiden bereits flüchtenden Personen lautstark an, worauf diese die Jacke wegwarfen und entkamen. Die Frau soll ca. 175 cm groß und schlank gewesen sein. Sie hatte dunkle Haare, die zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden waren. Außerdem soll sie eine helle Jacke, blaue Jeans und schwarze Schuhe getragen haben. Sie führte eine Handtasche der Marke „PUMA“ mit sich. Der Mann soll ebenfalls ca. 175 cm groß gewesen sein. Er soll eine dunkelblaue Jeans und eine dunkelblaue Jacke getragen haben. Seine Haare sollen kurz und mittelblond gewesen sein. Hinweise auf die Personen werden erbeten unter Tel. 04931-9210 an die Polizei Norden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.