Norden – randalierende Jugendliche beim Norder Tor

 

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte, Bedrohung mit Messer, Beleidigung

Am späten Samstagabend randalierten mehrere Jugendliche auf dem Popke-Fegter-Platz in Norden, wo sie unter anderem gegen abgestellte Fahrzeuge traten, Fahrräder umwarfen und gegen Scheiben des „Norder Tors“ schlugen. Bei Eintreffen der Polizei lag eine der Personen am Boden, weshalb zunächst von einer Notlage ausgegangen wurde. Nach Ansprache durch die Polizei sprang der Jugendliche auf und attackierte eine dritte Person. Beim Trennen der Parteien schlug eben jene Person einem 28-jährigen Polizeibeamten ins Gesicht. Zur Verhinderung weiterer Angriffe und Straftaten musste der 17-jährige mittels körperlicher Gewalt fixiert und in Gewahrsam genommen werden. Er leistete erhebliche Gegenwehr, stieß durchgehend wüste Beleidigungen aus und spuckte um sich. Dabei verfehlte er eine 24-jährige Polizeibeamtin nur knapp. Auch verunreinigte er einen Streifenwagen sowie die Gewahrsamszelle durch sein Verhalten, bis ihm ein Spuckschutz aufgesetzt werden konnte. Weiterhin wurde festgestellt, dass er zuvor den Inhaber einer im „Norder Tor“ ansässigen Gastronomie mit einem Messer bedrohte und ebenfalls scharf beleidigte. Auf den jungen kommen nun neben mehreren Strafanzeigen auch die Kosten für die Reinigung der Zelle und des Streifenwagens zu.

 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.