Norden -Verstöße gegen die „Corona-Allgemeinverfügung“

Verstöße gegen die „Corona-Allgemeinverfügung“ in Norden Der Polizei wurden am Freitag mehrere potentielle Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreis Aurich zur Eindämmung der Corona-Pandemie mitgeteilt. Einige Hinweise stellten sich als unzutreffend heraus, jedoch wurden unter anderem auf einem Kinderspielplatz in der Scipio-Nellner-Straße in Norden vier junge Männer angetroffen, die dort gegen die Verfügung verstoßen. Weitere Bußgeldverfahren wurden gegen Gruppierungen junger Leute eingeleitet, die der Verfügung am Norddeicher Osthafen sowie auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Gewerbestraße in Norden zuwiderhandelten. Alle betroffenen Personen müssen gemäß aktuellem Bußgeldkatalog mit einem Bußgeld von 150 Euro rechnen.

Ruhestörung und „Corona-Party“ Mehrere Personen feierten in Wirdum eine „Corona-Party“. Dabei beschallten sie nicht nur den Ort mit überlauter Musik, sondern verstießen zudem gegen die zurzeit geltenden Vorschriften zur Eindämmung des neuartigen Corona-Virus. Entsprechende ordnungsrechtliche Maßnahmen und Bußgeldverfahren wurden eingeleitet.

 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.