Verkehrsunfall auf der Norddeicher Straße am 13.2.19

Verkehrsunfall auf der Norddeicher Straße

Auf der Norddeicher Straße ist es am Mittwochabend vor der Zufahrt einer Tankstelle zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein VW Tiguan wollte gegen 18 Uhr als Linksabbieger auf das Tankstellengelände fahren. Dabei stieß er jedoch mit einem entgegenkommenden VW Bulli zusammen. Der Kleinbus prallte dabei in die Beifahrerseite des SUVs. In dem Bulli saß eine junge Familie mit zwei Kleinkindern, in dem Tiguan nur der Fahrer. Mehrere Ersthelfer eilten den Verunfallten zur Hilfe und setzten einen Notruf ab. Da das Ausmaß anfangs nicht genau zu überschauen war, entsandte die Leitstelle Ostfriesland drei Rettungswagen, eine Notärztin, Polizei sowie die Freiwillige Feuerwehr Norden. Glücklicherweise war nur Sachschaden entstanden. Lediglich die Mutter der beiden Kinder musste zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden. Alle anderen Beteiligten blieben nach bisherigen Erkenntnissen unversehrt. Die Norddeicher Straße wurde für eine halbe Stunde voll gesperrt. Noch vor Eintreffen eines Abschleppdienstes hatte die Norder Feuerwehr die Fahrbahn geräumt, worauf die Polizei die Straße wieder für den Verkehr frei gab.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.